domingo, 6 de dezembro de 2015

Das Leben Jesus

Kinder einer spiritistischen Gruppe verfassten eine Geschichte über das Leben Jesus’. Lies sie dir einmal durch:



1. Vor vielen Jahren kam in Bethlehem einen Junge auf die Welt. Seine Eltern nannten ihn Jesus.

2. Er war Sohn einer Frau, die Maria hieß und eines Mannes, der Joseph hieß. Joseph war Tischler und Maria Hausfrau. Sie lebten in Nazaret.
3. An jenem Tag, an dem Jesus auf die Welt kam, gingen Maria und Joseph wegen einer Volkszählung nach Bethlehem. Als sie dort ankamen, fanden sie keinen Platz zum Schlafen. Sie suchten und suchten und fanden schließlich einen Platz in einem Stall. (ein Stall ist einen Ort wo die Tiere schlafen).

4. Und genau dort, in diesem Stall, kam Jesus auf die Welt und schlief in einer Krippe.

5. Jesus war ein sehr braves Kind, wusste viele Dinge, die viele Erwachsene nicht wussten und war immer hilfsbereit.

6. Als er größer wurde, reiste er durch viele Städte. Er lehrte immer die Wohltätigkeit, die Freundschaft, die Nächstenliebe und er verweigerte nie Hilfe. Wenn er kranken Menschen begegnete, heilte er sie zum Beispiel durch Handauflegen. Er lud 12 Männer ein, um ihm bei dieser Aufgabe zu Helfen: Diese Männer nannten sich Apostel oder Jünger. 

7. Aber die Verwalter der Region beobachteten dies argwöhnisch. Weil Jesus auch lehrte, dass es wichtigere Dinge als Macht und Gold gab. Und viele mächtige Männer befürchteten, dass Jesus ihren Platz einnehmen würde. Sie verstanden nicht, dass Jesus gekommen war, um grundlegendere Dinge zu lehren. 

8- Wegen dieser Angst, wurden Jesus und seine Anhänger verfolgt. Die Anhänger waren sehr viele. Jesus war gerne bei den Menschen und unterhielt sich gerne mit ihnen.

9. Eines Tages ging Jesus auf einen Berg, wo viele Menschen auf ihn warteten, um ihn zu hören. Dort hörten sie die Bergpredigt.  Er lehrte ihnen auch das Vaterunser.

10. Schließlich nahmen die Mächtigen Jesus gefangen und verurteilten ihn zum Tod. Und so wurde Jesus gekreuzigt.

11. Aber es starb nur seine körperliche Hülle. Nach ein paar Tagen erschien sein Geist seinen nächsten Freunden. Diese Freude fingen danach an, seine Lehre zu leben und weiter zu geben. Und sie erzählten auch, wer dieser Mann war. Diese Lehre wurde dann aufgeschrieben und ist noch heute bekannt, da sie eine zeitlose Lehre ist. 


Quelle: (base: AME/JF)
Übersetzung: D.B. Friedl – Gruppe: SEEJA - Wien
Korrekturen: G. Friedl






<< Home             Geschichte>>