sábado, 10 de janeiro de 2015

Der Fall der Giraffe


Guten Tag Herr Löwe! Wissen Sie schon das Neueste?
         Es war der Strauß, der weiter erzählte, worüber alle Tiere des Zoos tratschten: nämlich über das Verschwinden der Giraffe.

         Der Löwe sagte darauf nichts. Im Morgengrauen war die Giraffe nicht in ihrem Gehege. Kann es sein, dass sie ohne etwas zu sagen verschwunden ist? Jedes Tier hatte eine andere Version von dem was geschehen war, sie redeten ohne Pause...

         Einige sagten, dass die Giraffe geflohen sei, weil sie von dem langweiligen Leben des Zoos müde war. Andere meinen, dass sie entführt wurde und ein Lösegeld gefordert wird.

       Das Flusspferd, ein enger Freund der Giraffe, litt unter all diesem Gerede. Er stellte sich die tausend Gefahren vor, die sein Freund erleben könnte. Es denkt sich sogar, dass es Schuld an seiner „Flucht“ sein könnte. - Und was ist wenn ich etwas gesagt habe, dass die sensible Giraffen wehgetan hat und sie weggelaufen ist?

         Der Löwe erkennt die Traurigkeit des Flusspferdes und ruft es zu sich her!

         - Hören Sie mein Freund, pass auf und hören sie genau zu worüber die Tiere reden. Niemand ist sich sicher und niemand hat wirklich etwas gesehen. Oft haben sie nicht viel zu tun und dann reden sie über das Leben der anderen Tiere. So kommen sie zu voreiligen Schlüssen und tratschen dann darüber…

         Sie wurden von einer kleinen Ameise abrupt unterbrochen, die schon atemlos von herum hüpfen war, damit jemanden sie hörte:

         - Ich habe etwas gesehen! Ich habe etwas gesehen! Ich habe einen Zirkus-LKW hier im Zoo gesehen! ...

         Es war ein Wildesdurcheinander. Alle waren sich sicher, dass das Geheimnis des Verschwindens der Giraffe gelöst wurde! Es war offensichtlich, dass sie ein Zirkuskünstler werden wird! Wie haben wir vorher daran nicht gedacht? Und sie gingen hinaus, um die Nachricht in den gesamten Zoo zu verbreiten.

Es blieb nur das Flusspferd (weinerlich, weil ihr Freund sich von ihm nicht verabschiedete!) und der Löwe (ungestört).

         Zur Überraschung aller erschien die Giraffe nur eine Augenblicke darauf später und erklärte mit Schwierigkeit (weil ihren Mund betäubt wurde), dass sie während der Nacht beim Zahnarzt gewesen war. Ihr Zahn tat sehr weh, was der Arzt des Zoos sofort erkannte. Und sie nahmen sie deswegen in die Tierklinik mit.
    
   Und das Flusspferd hatte an all den Tratsch und Klatsch geglaubt, den die Tiere verbreitet hatten.

         Es verstand nun, was der Löwe ihm erklärt hatte: Es ist notwendig, darüber nachzudenken, was die anderen uns erzählen, um sich nicht von Tratschen und Klatschen beeinflussen zu lassen...

Leticia Müller,
Übersetzung D. B. Friedl, Korrekturen G. Friedl





Giraffe Basteln:



Quelle:
 http://www.searadomestre.com.br/evangelizacao/amoraverdade2.htm
 http://www.freewebs.com/evangelizacaoespirita3/index.htm


<< Home                 << Deutsch