quarta-feira, 18 de junho de 2014

Gruppenspiel (Kennenlernen): Wer kann das wohl sein?

Alter: Ab 8 Jahren
Zeit: von 3 bis 5 min
Material: für die Hälfte der Gruppe ein Notizzettel und ein Bleistift, Säckchen, CD-Spieler, CD mit Tanzmusik

Teilen Sie die Klasse in zwei Gruppen.
Die Hälfte der Klasse (Gruppe 1)  holt sich Notizblätter und Bleistifte. Die Kinder schreiben ihr Geschlecht, ihre Haarfarbe und ein weiteres auffälliges Merkmal auf und falten die Zettel klein zusammen, die allesamt in ein Säckchen kommen. Während sie nun einen Stuhlkreis bilden, nehmen die übrigen Kinder sich jeweils einen Zettel aus dem Säckchen heraus und verteilen sich schließlich im Innenkreis.


Zum Rhythmus der Musik patschen die Kinder im Stuhlkreis auf ihre Oberschenkel. Die übrigen Kinder tauschen ihre Zettel unaufhörlich miteinander aus.

Stoppt die Musik schaut jedes Kind im Innenkreis auf seinen Zettel und macht sich auf die Suche nach demjenigen Kind im Stuhlkreis, auf das die Beschreibung seiner Meinung nach am besten passt. Stimmt die Vermutung, begrüßt es das betreffende Kind per Handschlag. Ansonsten setzt es die Suche einfach fort.
Konnten alle Kinder im Stuhlkreis per Handschlag begrüßt werden, fängt auf die gleiche Art eine neue Spielrunde an. Nach ein paar Durchgängen ist das Spiel beendet.

Hinweis: Es empfiehlt sich, die Rollen nach jeder Spielrunde zu tauschen, sodass sich alle untereinander besser kennenlernen.


Quelle: Auf die Stühle, fertig, los!, Andrea Erkert, Verlag Herder


<< Home                    <<Deutsch-archiv